Dienstag, 15. November 2005

Rummenigge Absage schlägt hohe Wellen

Wir müssen differenzieren. Zwischen mehreren Dimensionen, die ein möglicher Ballack-Wechsel hat.

1. Aus Sicht von Ballack: Also ich würde es genauso machen wie er. Geld ist sicher nicht das Thema. Ich glaube davon hat er echt genug. Und wenn es irgendwann nicht mehr reicht mit den Fußballschuhen, dann geht noch was mit der Werbung... Ballack ist m.E. kein Raffzahn, es geht mehr um das Spielen bei einem - zusätzlich zur nationalen Bedeutung - auch international erfolgreichem Verein.Ob nun 36 Millionen Euro für vier weitere Jahre oder 44 oder 60, der Grenznutzen ist erreicht!

2. Aus Sicht vom Verein: Kan ich nicht nachvollziehen. Klar, müssen die eine mögliche Nachfolge parat haben. Aber aus meiner Sicht der Dinge gehört soetwas nicht auf eine semi-öffentlich Veranstaltung. Schon gar nicht, dass man sich dadurch vor den Mitgliedern profiliert und somit - mittelbar - Stimmung gegen den Mitarbeiter macht (erwägt Ballack eigentlich rechtliche Schritte?). Das hätten die Herren auch gerne mit Spieler / Berater alleine besprechen können. Es bleibt ein bitterer Nachgeschmack... Das wurdenoch mit keinem anderen Spieler angestellt.

3. Aus Sicht der Bayern Fans:
Es ist schon viel geschrieben und diskutiert worden. Und nun hat sich auch die Fan-Szene oder Teile davon zu Wort gemeldet. Ich glaube, dass der Stachel tief sitzt. man fühlt sich persönlich mitverantwortlich und angegriffen. Man will nicht wahrhaben, dass im Sommer vielleicht alles anders wird. Die großen Bayern verlieren vermutlich ihren Leader (der noch unter 30 Jahre alt ist), und das an einen anderen Verein. Sowas passiert alle Jubeljahre mal...

Es bleibt dabei: Hey, das ist nur Fußball!!!

Trackback URL:
http://pistolero.twoday.net/stories/1156278/modTrackback

MythosBayern - 15. Nov, 22:19

Nein, nein, nein!

Leider muss ich Dir ein weiteres Mal widersprechen und somit hast Du also auch ein wenig mehr Traffic...

Also:

1. Bei mir sitzt kein Stachel - ob Ballack bleibt oder geht garantiert weder Titel und Siege noch verhindert es sie!

Am wichtigsten war und ist mir immer der Verein, das war schon 1978 so und das ist viel mehr auch heute noch so!

Selbst wenn uns alle aktuellen Spieler einmal verlassen haben werden, selbst wenn die aktuelle Führungsriege längst in Rente und weg vom berühmten Fenster ist - den Verein wird es dann immer noch geben, wie erfolgreich auch immer - genauso wie ich immer noch Fan und hingebungsvoller Anhänger dieses Vereins sein werde!

Wir haben schon öfter wichtige Spieler verloren, da ist ein Michael Ballack nur einer unter vielen, schlimmer fand ich z.b. die '91er Abgänge von Kohler und Reuter! Vor allem im Falle Kohler ging das über eine Nacht- und Nebelaktion in Richtung Juve - die Folgen sind bekannt (mir zumindestens): wir mußten jahrelang mit Innenverteidigern wie Oliver Kreuzer herumgurken...

2. Ich verstehe nicht, warum diese Aktion von den Nicht-Bayern-Riege so hochgeschrieben wird? Läßt uns (und den Verein) dies noch böser, noch unmenschlicher erscheinen? Oder habt speziell ihr Hamburger nur einfach Angst, dass jetzt RvdV doch schon bald bei uns spielen könnte? Woher kommt diese Haltung?! Er hat klar gesagt, dass er nicht (jetzt) zu den Bayern wechseln will!

3. Was ist daran auszusetzen, dass auf der Jahreshauptversammlung, wo es um den Gesamtzustand des Vereins geht und die Transferpolitik ist nun mal gerade bei einem Verein wie den Bayern nicht unwichtig, über die Personalie schlechthin gesprochen wird?!

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass KHR es der Öffentlichkeit eher erzählt hat als Ballack und seinem Berater, oder? Die waren im Bilde und wußten ganz genau um die Konsequenz, denn warum hätte der Verein sonst Ballack die Frist bis zum Tag der Jahreshauptversammlung setzen sollen?

Ich kann Dich wirklich nicht verstehen, dass Du ernsthaft glaubst, dass wir "nicht wahrhaben wollen, dass im Sommer vielleicht alles anders wird" - was soll denn alles anders werden?

Ballack wird gehen und sehr wahrscheinlich auch Sagnol!

Und?

Dafür werden mit Sicherheit namhafte Neuzugänge auf dem Mannschaftsposter erscheinen und selbst wenn nicht, who cares, so läuft nun mal das Business - eine Tatsache, an die ihr Hamburger euch auf diesem Niveau auch noch gewöhnen werdet, keine Sorge...

Was Du abschließend mit diesem Satz zum Ausdruck bringen willst, erschließt sich mir überhaupt nicht, ausser vielleicht der Meinungstendenz, die Du offensichtlich vertreten willst:

Die großen Bayern verlieren vermutlich ihren Leader (der noch unter 30 Jahre alt ist), und das an einen anderen Verein. Sowas passiert alle Jubeljahre mal...

Aber wie ich schon sagte, für Dich als Hamburger mag das eine große Sache sein, wir kennen diese Zirkulation der TOP-Spieler schon ein paar Jahrzehnte länger...

Pistolero - 16. Nov, 08:42

Ich kann Dich sogar ein bischen verstehen...

Aber was ich nicht verstehe ist, dass Du ja in Deinem eigenen Blog das Thema Ballack relativ oft und relativ ausführlich und vor allem immer sehr aktuell pflegst. Da kann man schon vermuten, dass es eine Art "Herzensthema" deinerseits ist, oder?

Ich glaube wirklich, dass die Bayern Führugnsriege sauer ist, weil es sie ein bischen bei Eitelkeit packt (das wäre beim HSV sicher auch so).
Nur kann mir keiner erzählen, dass irgendwas, was UH & Co. öffnetlich sagen, machen oder eben nicht sagen und nicht machen zufällig ist oder unbedacht. Das ist immer Taktik! Und ich bleibe dabei, dass unter diesen Voraussetzungen auch die Geschichte mit der Versammlung gelaufen ist. Dass Transfers wichtig sind für die Mitglieder okay, aber dieses Lancieren a la UH und KHR riecht wirklich nach Demontage von Ballack...
Effekt: Es bringt die (Bayern)Fans gegen Ballack auf, zum Teil auch bei Dir nachzulesen....
Und was RvdV angeht, so hast Du mir doch - ebenfalls persönlich - einen merkwürdigen Reflex diagnostiziert, als ich vermutete, dass RvdV auf der UH-Liste steht.
Und ja, warum sollten wir keine Angst davor haben, dass die Bayern Milllionen auch RvdV zum Wechsel animieren, wäre ja keine Überraschung. Klar, hat er gesagt, dass das zu früh ist, aber was der UH will das kriegt er, bittere Erfahrung.
MythosBayern - 16. Nov, 19:41

1. Ein Herzensthema ist das allerdings,

weil ich mir gewünscht hätte, dass Ballack schon viel eher die Wichtigkeit erlangt hätte, die er momentan hat!

Bei Kovac war das ähnlich, der auch nur in seiner letzten (und vielleicht in seiner ersten) Saison richtig gut war - sowas macht mich rasend, denn ich begleite meinen Verein ein Leben lang, Spieler nur ein paar Jährchen...

2. Das mit den Eitelkeiten ist immer so ein Thema, aber dazu habe ich ja bei Stefan schon das Ballack-Interview verlinkt, das zeigt eine weitere, weniger vom Boulevard geprägte Sichtweise - empfehlenswert!

3. Ja klar war die Aktion auf der JHV geplant, man wollte sagen, wie sich Ballack entschieden hat, deshalb hatte man ihm selbst ja auch die Frist gesetzt!

Was ist daran schlimm?

Er hat sich nicht entschieden und genau das hat man bekanntgegeben!

Das Angebot dann zurückzuziehen, ist einfach nur ein demontrativer Akt, um die Phase zwei, der Suche nach einem pot. Nachfolger einzuläuten...

Einen Ballack läßt das kalt, schließlich hat er ja in den letzten Wochen und Monaten auch trotz dieses HinundHer gut und einigermaßen gleichmäßig gespielt - die Wellen gibt es nur um ihn herum...

4. Was meine Aussage bzgl. des RvdV-Reflexes betrifft, kann ich den Zusammenhang zu Ballack nicht sehen, meine Aussage bezog sich auf RvdV und alle anderen Spieler, die seinerzeit und jetzt wieder auf irgendwelchen Boulevard-Listen erscheinen, oder von (HSV-)Fans auf diesen Listen befürchtet werden - erfahrungsgemäß haben diese Liste in der Regel nix mit den wirklichen Planungen der Bayern zu tun und lösen sich irgendwann in der Luft auf!
Pistolero - 17. Nov, 09:56

Schlimm ist daran,

dass das so "Mitglieder-Medien-wirksam" gemacht wurde, das meine ich mit geplant. Und seit wann bedarf es beim FC Bayern eines demonstrativen Akts. Das hätte der UH doch auch in einer seiner berüchtigten Interviews machen können.
Und noch was, natuerlich steht RvdV auf der Liste, weil Ballack evtl. geht (da ist der Zusammenhang), genauso wie Van Buyten letzes Jahr, als Kovac die Biege gemacht hat. Und das ist auch BayernTaktik, da hab sogar ich mich dran gewöhnt...

Und fussball.24 (ist das eigentlich auch Springer) schreibt dazu: "HSV-Star van der Vaart schickte erstmal eine präventive Absage: «Geld ist kein Argument, ich will Spaß haben. Und den habe ich beim HSV», sagte er der «Hamburger Morgenpost». Sollten die Bayern aber tatsächlich die Fühler nach ihm ausstrecken, dürfte sich die Einstellung des Niederländers wie bei vielen anderen Profis zuvor wohl ändern."

Aktuelle Beiträge

Ich auch....
nächstes Mal melde ich mich, echt. Aber dieses...
Pistolero - 13. Mai, 20:08
Auf die
Auf die Spannung hätte ich gern verzichtet......
pleitegeiger - 13. Mai, 20:01
Der letzte Beitrag hier.
Vor den Toren von Cottbus Anfänglich war ich...
Pistolero - 13. Mai, 11:48
Vranjes? Was hat denn...
Vranjes? Was hat denn dei Hand da zu suchen? Tätschlen...
Pistolero - 8. Mai, 10:19
Also über Wiese...
Also über Wiese müssen wir nicht diskutieren....
DonParrot - 8. Mai, 09:55

Status

Online seit 4732 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 29. Aug, 11:34

Suche

 

Feeds

Numeros

kostenloser Counter

Magazin & Community X-Stat.de

Archiv

November 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 2 
 3 
 5 
 6 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
 
 
 
 
 

User Status

Du bist nicht angemeldet.